Sprachreisen Madrid

Die spanische Hauptstadt Madrid bietet unzählige Facetten. Als eine der wichtigsten Städte übernimmt sie die führende Rolle des Landes. Alle spanischen Ministerien, Großbanken, große nationale und internationale Firmen haben Ihren Sitz in Madrid. Geografisch befindet sich die Hauptstadt optimal im Zentrum Spaniens.

Madrid ist ein modernes, gastfreundliches und weltoffenes Pflaster. Als Heimat von 7 Millionen Einwohner gehört Madrid zu den größten Metropolen Europas.

Aktivitäten

Kulturell wird Ihnen eine Menge geboten. Das Teatro Real und Teatro Español sind die wichtigsten Theater in Spanien. Außerdem sollten Sie sich einen Besuch im Museo del Prado nicht entgehen lassen. Darüber hinaus können Sie einen Ausflug ins Museo de Cerassa, dem archäologischen Museum in Madrid machen oder im Wachsmuseum viele bekannte Persönlichkeiten bestaunen.

Neben einer Vielzahl von Museen bietet Madrid faszinierende historische Gebäude, wie den berühmten Königspalast, das spanische Parlament, die Kongresshalle oder die Nationalbibliothek. In der Gran Vía, einer traditionellen Einkaufsstraße Madrids, begegnen Ihnen zahlreiche Boutiquen, Kinos und Eisdielen. Die Gran Vía mündet in den Plaza de España mit dem beeindruckenden Denkmal Cervantes.

Nicht nur tagsüber ist in Madrid viel los. In den Abend- und Nachtstunden ist auf den Straßen ein Fest. Zahlreiche Diskotheken, Pubs, Bars, Cafés, Kasinos und Flamenco-Aufführungen beleben die Nächte in Madrid. Besonders im Viertel Huertas wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. So wird Ihr Aufenthalt unvergesslich!

Museo del Prado

Das Kunstmuseum der Hauptstadt Spaniens gilt als eines der größten der Welt. Das Museum hat ein weites Spektrum an Ausstellungsstücken. Darunter sind Zeichnungen, Drucke, Münzen, Medaillen und Kunstgegenstände. In den wunderschönen Räumlichkeiten finden Sie zahlreiche Werke spanischer Maler und Künstler. Darüber hinaus können Sie Bilder von Botticelli, Caravaggio und Albrecht Dürer bestaunen.

Parque del Buen Retiro

Die Grünfläche befindet sich im östlichen Stadtteil Madrids. Der Retiro-Park gilt zwar nicht als größter Park der Stadt, jedoch zweifellos als der Schönste. Die Oase aus wunderschönen Pflanzen inmitten des Großstadtgetümmels bietet einen idealen Ort zum Zurückziehen. Hier können Sie entspannen, lesen, sonnenbaden oder bei einem Spaziergang die Natur genießen. Am Wochenende finden ganz traditionell kleine Attraktionen im Park statt. Darunter gibt es Puppenspiele sowie Auftritte von Magiern und anderen Künstlern.

Plaza Mayor

Der rechteckige Platz liegt im Zentrum Madrids, wenige Meter von der Puerta del Sol entfernt. Der Platz ist von Wohnhäusern mit unzähligen Balkonen eingezäunt und gibt ein unvergleichbares Bild ab. Das älteste und berühmteste Gebäude der Plaza Mayor, das Casa de la Panadería (Haus der Bäckerei), befindet sich mittig der Nordseite. Genau gegenüber befindet sich das Casa de la Carnicería (Haus der Fleicherei). Unter den Torbögen, die rund um den Platz verlaufen, befinden sich tolle Restaurants, die leckerste spanische Speisen anbieten.

Tempel von Debot

Der altägyptisch-unternubische Tempel stand ursprünglich nahe am Ufer des Nils in Debot. Aufgrund einer Flutgefahr wurde der Tempel abgebaut und an einen anderen Ort gebracht. Heute steht er in Spaniens Hauptstadt. Als idealer Platz wurde eine der schönsten Parkanlagen gewählt. Nachdem die Blöcke 1970 mit dem Schiff über den Hafen Valencia nach Madrid transportiert wurden, ist der Tempel seit 1972 wieder öffentlich zugänglich.

Palacio Real

Ursprünglich sollte ein italienischer Architekt Versailler Glanz nach Spanien transportieren, doch der Versuch scheiterte und es entstand ein Gebäude nach spanischer Baukunst. Der streng quadratische Bau im üppigen Barockstil befindet sich in der Nähe des Zentrums. Bei einem Rundgang durch den Palast stoßen Sie auf kostbare Gemälde, kunstvolle Wandteppiche und Deckenmalereien sowie Möbel, Rüstung und viele sehr alte Bücher. Die Außenfassade mit schönen Verzierungen an den Fenstern verleihen dem Palacio Real einen königlichen Anblick.

Estación de Atocha

Wenn Sie das Gebäude von außen betrachten, macht es den Anschein eines gewöhnlichen Bahnhofs. Doch begeben Sie sich in die Halle, erblicken Sie ein überdimensional großes Gewächshaus. Inmitten einer ehemaligen Bahnhofshalle befinden sich heute wunderschöne Palmen und andere Pflanzen. Als vor einiger Zeit der Hochgeschwindigkeitszug (AVE) eingeführt wurde, hat die spanische Regierung einen neuen Bahnhof erbauen lassen, der sich direkt neben dem alten befindet. Nun wirkt die Estación de Atocha wie ein magischer Ort.

Anreise

Als Anreisemittel nach Madrid kommen häufig nur Flugzeug und Zug infrage. Es gibt einige Fluggesellschaften, die sehr günstige Flüge für unter 100 Euro anbieten. Achten Sie jedoch darauf, rechtzeitig zu buchen.

Aeropuerto de Madrid Barajas

Der größte Flughafen Spaniens ist etwa 12 Kilometer von Madrid entfernt. Alle großen Fluglinien sowie günstigere Fluggesellschaften (Ryanair) landen hier. Mit Bus, Zug oder Metro gelangen Sie einfach ins Zentrum der Stadt.

Zug

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es direkte Zugverbindungen nach Madrid. Alle internationalen Züge halten am Bahnhof Chamartín.

 

Bewertungen von ehemaligen Sprachstudenten

Durchschnitt: 8,70 / 10

Anzahl Bewertungen: 1

Bewertungen Alter Herkunft Kursdauer (Wochen) Schule Note
53 Deutschland 1 Enforex Madrid 8.70