Cambridge English: Advanced (CAE)

Das Cambridge English: Advanced (CAE) ist ein englisches Sprachzertifikat der Universität Cambridge für Nicht-Muttersprachler.

Es ist die zweithöchste Prüfung nach dem FCE. Sie bescheinigt eine Qualifikation auf Fortgeschrittenenniveau, entsprechend C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen und berechtigt zum Studieren an Universitäten in Großbritannien.

Wer erkennt das CAE an?

Das CAE wird an vielen ausländischen Universitäten (z.B. in Großbritannien, in den USA, in Australien oder auch in den Niederlanden) und z.T. auch in Deutschland als Zulassungsvoraussetzung für ein Studium in englischer Sprache anerkannt.

Auch viele internationale Wirtschaftsunternehmen und Behörden weltweit akzeptieren das Zertifikat als Nachweis Ihrer Englischkenntnisse.

Ablauf

Die Cambridge Englischprüfungen testen die vier Sprachfertigkeiten Schreiben, Lesen, Hören und Sprechen. Hilfsmittel wie z.B. Wörterbücher sind nicht erlaubt.

Reading and Use of English (Leseverstehen)

Dieser Teil des Tests macht 40% der Gesamtnote aus und unterteilt sich in 8 verschiedene Aufgaben, darunter das beantworten von Multiple-C hoice-Fragen, das Einfügen von Wörtern in Lückentexte, Ergänzen und Ordnen von Texten. Sie haben 90 Minuten Zeit, um diesen Teil erfolgreich zu beantworten.

Writing (Grammatik/Rechtschreibung)

Hier müssen Sie zuerst einen Essay über ein vorgegebenes Thema schreiben (ungefähr 220 - 260 Wörter). In der zweiten Aufgabe verfassen Sie einen Brief, eine E-Mail oder Ähnliches. Dafür stehen Ihnen insgesamt 90 Minuten zur Verfügung.

Listening (Hörverständnis)

Sie hören verschiedene gesprochene Texte, dazu gehören kurze Auszüge, lange und kurze Monologe, Interviews oder Diskussionen zu einem bestimmten Thema. Dazu müssen Sie 30 Fragen beantworten. Dieser Teil zählt 20 % zum Gesamtergebnis und Sie haben 40 Minuten dafür Zeit.

Speaking (Sprechen)

Dieser Test unterteilt sich ebenfalls noch einmal in verschiedene Aufgaben. Zuerst werden Sie einem Prüfungspartner zugeteilt, mit dem Sie diese Prüfung gemeinsam bewältigen. Der Prüfer stellt Ihnen am Anfang ein paar Fragen, danach bekommen Sie zwischen 2 und 5 Fotografien gezeigt, welche Sie und Ihr Partner beschreiben und näher darauf eingehen müssen. Dann sollen Sie das vorher Gesagte kommentieren und mit dem Partner diskutieren.

Der Test macht 25 % der Gesamtnote aus und ist mit 15min der kürzeste Teil des gesamten CAE Tests.

Bewertung

Erreichte Punktezahl Cambridge Grad Sprachniveau (GeRS) Bestanden/ durchgefallen
201 -210 Punkte A C2 Bestanden
193 - 200 Punkte B C1 Bestanden
180 -  192 Punkte C C1 Bestanden
160 - 191 Punkte D B2 Durchgefallen

Kosten

Die Prüfung kostet zwischen 150 - 200 EUR.

Gültigkeit

Wie jeder Cambridge-Test ist auch dieser ein Leben lang gültig.

Schwierigkeit

Es ist besonders wichtig, die Aufgabenstellung richtig zu lesen. Sie werden während der Prüfung sicherlich sehr nervös sein, daher ist es wichtig, die Fragen genau zu verstehen und nicht nur zu überfliegen.

Der CAE ist keine leichte Prüfung, und jeder hat Teilnehmer seine speziellen Schwächen und Stärken. Es ist daher sehr ratsam, sich gezielt auf den Test vorzubereiten und die einzelnen Teile ausgiebig zu üben.

Vorbereitung

Sie können sich durch spezielle Lernunterlagen im Selbststudium auf den CAE vorbereiten. Wir empfehlen, einen speziellen Vorbereitungskurs zu besuchen, der alle Aspekte des Tests behandelt und trainiert.

Am Besten eignen sich dazu Sprachkurse im Englischsprachigen Ausland, da Sie hier auch in Ihrer Freizeit Ihre Sprachkenntnisse nutzen müssen und ständig von Englisch umgeben sind.

Ebenso bietet es sich an, Filme und Musik auf Englisch zu hören oder englische Bücher zu lesen. So bekommen Sie ein Gefühl für die Sprache.

Hier finden Sie eine Auswahl aller Sprachschulen, die Vorbereitungskurse für das CAE anbieten. In den meisten Schulen können Sie im Anschluss an den Kurs direkt vor Ort die Prüfung ablegen.

Wir beraten Sie gern. Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an!

>>Unverbindliches Angebot anfordern!

Weitere Cambridge-Zertifikate: