USA F1-Visa- Schritt für Schritt erklärt

Ein Studentenvisum (F1) für die USA beantragen - So geht's!

Sie brauchen ein Studentenvisum (F1) für die USA weil Sie z.B. einen Intensivkurs belegen oder dort Bildungsurlaub machen möchten? Wir sagen Ihnen Schritt für Schritt was Sie tun müsssen.

Schritt 1: Anmeldung

  1. Zuerst müssen Sie den Sprachkurs bei Speak and Fun buchen.
     
  2. Schicken Sie uns per E-Mail an info@speakandfun.de folgende Unterlagen:
     
    • Das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular der Sprachschule (die Zahlungsart und Bankdetails brauchen Sie nicht auszufüllen, da die Zahlung über Speak and Fun läuft).
    • Eine Kopie Ihres Reisepasses
    • Einen aktuellen Kontoauszug (ausgestellt innerhalb der letzten 90 Tage), der zeigt, dass Sie genug Geld für Ihren Aufenthalt haben.
       
  3. Sobald Sie unsere Anmeldebestätigung/ Rechnung erhalten haben, überweisen Sie innerhalb von 48 Stunden die darauf angegebene Anzahlung, damit wir Ihren Platz bei der Sprachschule frei halten können.
     
  4. Sobald wir Ihre Anzahlung erhalten haben, sendet die Sprachschule Ihnen das sogenannte "I20-Dokument" zu, welches Sie zur Beantragung Ihres Visas benötigen. Die Bearbeitungszeit für das I20 beträgt 24 - 48 Stunden. Sie erhalten das I20 mit der Post, das dauert etwa 7-10 Tage. Eine Express-Zustellung ist gegen Gebühr ebenfalls möglich.
  1. Wichtig: Anträge für F-1 Visa können zwar jederzeit gestellt, das Visum aber frühestens 120 Tage vor dem Beginn des Sprachkurses durch dei Behörde ausgestellt werden. Wenn Sie es früher beantragen, wird Ihnen der Pass zurück gegeben und muss zu einem späteren Datum erneut eingereicht werden.

Schritt 2: Zahlung der SEVIS-Gebühr

  1. Sobald Sie das I20-Formular erhalten haben, bezahlen Sie die SEVIS (I-901) Gebühr. Das ist eine zusätzliche Gebühr von derzeit 200 US Dollar zur Finanzierung einer Datenbank („Student and Exchange Visitor Information System“), in der Informationen zu allen ausländischen Studierenden, Praktikanten, Sprach- und Austauschschülern gespeichert werden.
     
  2. Sie müssen die SEVIS-Gebühr mindestens 3 Tage vor der Beantragung Ihres Visums bezahlen.
     
  3. Um zu bezahlen, gehen Sie auf: https://www.fmjfee.com/
     
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekten Informationen eingeben, einschließlich Ihrer SEVIS ID-Nummer aus Ihrem I-20-Formular.
     
  5. Drucken Sie Ihren SEVIS-Gebührenbeleg aus und bewahren Sie eine Kopie für Ihre Unterlagen auf.

Schritt 3: Beantragung des F-1 Studentenvisums

  1. Der nächste Schritt besteht darin, das DS-160-Formular auszufüllen und auszudrucken:

    https://ceac.state.gov/genniv/. Lesen Sie sich die Richtlinien zum Ausfüllen des Formulars DS-160 sorgfältig durch. Alle Informationen müssen korrekt und genau sein. Sobald das Formular gesendet wurde, können Sie keine Änderungen mehr vornehmen. Sie benötigen Ihre DS-160-Nummer, um Ihren Termin beim US-Konsulat zu vereinbaren.
     

  2. Bezahlen Sie die Antragsgebühr von 160 US-Dollar. Die Visa-Bearbeitungsgebühr muss gezahlt werden, unabhängig davon, ob ein Visum ausgestellt wird oder nicht. In Deutschland  oder Österreich können Sie Ihre Visagebühr online oder persönlich bei einer Bank bezahlen. Vor der Zahlung müssen Sie sich zuerst auf der Antragssteller-Webseite registrieren und Ihr Profil erstellen:
     
  3. Vereinbaren Sie einen Termin in einem der US-Konsulate. Eine US-Botschaft oder ein Konsulat in Ihrer Nähe finden Sie unter: https://www.usembassy.gov/

    Das Interview mit der US-Botschaft oder dem US-Konsulat kann frühestens 120 Tage vor dem im I20-Formular angegebenen Startdatum des Programms stattfinden. Um den Termin zu vereinbaren, müssen Sie sich in Ihrem Profil mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, mit denen Sie Ihre Visagebühr bezahlt haben:

    Deuschland: https://cgifederal.secure.force.com/?language=English&country=Germany
    Österreich: https://cgifederal.secure.force.com/?language=English&country=Austria  .

    Nach dem Log-In können Sie Ihren Termin vereinbaren. Genauere Informationen und was Sie dazu benötigen finden Sie hier: http://www.ustraveldocs.com/at/at-niv-visaapply.asp
     

  4. Gehen Sie zum vereinbarten Zeitpunkt zu Ihrer US-Botschaft oder Ihrem Konsulat für Ihr Visa-Interview. Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Unterlagen dabei haben:
     
    • Einen gültigen Reisepass
       
    • Das Unterschriebenes I-20 Dokument (Certificate of Eligibility) im Original
       
    • Ein ausgefülltes Antragsformular DS-160. Das Formular können Sie online auf der Botschaftsseite ausfüllen und ausdrucken (zur Sicherheit, eigentlich reicht die Bestätigung, dass Sie das Formular ausgefüllt haben).
       
    • Ein aktuelles Passbild. Achten Sie auf die aktuellen Anforderungen der US-Botschaft, denn die Vorschriften sind millimetergenau. Wenn Sie ein aktuelles Passbild auf dem Online-Fragebogen hochgeladen haben, dann brauchen Sie keines (wir empfehlen, dennoch eines mitzunehmen).
       
    • Beleg über die Zahlung der Konsulatsgebühr (zur Zeit 160 $)
       
    • Beleg über die Zahlung der SEVIS-Gebühr. Das ist eine zusätzliche Gebühr von derzeit 200 US Dollar zur Finanzierung einer Datenbank („Student and Exchange Visitor Information System“), in der Informationen zu allen ausländischen Studierenden, Praktikanten, Sprach- und Austauschschülern gespeichert werden.
       
    • Ausgedruckte Bestätigung über die Terminvereinbarung
       
  5. Ablauf: Nach dem Sicherheitscheck (siehe Tipps) müssen Sie sich für den Antrag anstellen und die mitgebrachten Dokumente abgeben. Am Schalter werden auch Ihre Fingerabdrücke abgenommen. Sie werden danach zu einem Interview aufgerufen.
     
  6. Ungefähr ein bis zwei Wochen nach dem Visumsinterview erhalten Sie Ihren Reisepass mit dem F-1 Visum mit der Post zugeschickt. Sollte Ihr Visum von der US Botschaft abgelehnt werden, werden die Gebühren für das Konsulat und für die SEVIS Registrierung leider nicht zurückerstattet.

Gültigkeit des F-1 Visums, Ein- und Ausreise

Der Aufenthaltsstatus ist im I-20 Formular vermerkt und gilt für die gesamte Dauer des Sprachkurses. Sie dürfen außerdem 30 Tage vor Studienbeginn einreisen und bis zu maximal 60 Tage nach Ende des Kurses in den USA bleiben um zu reisen.

Tipps:

  • Organisieren Sie Ihren Besuch beim Konsulat gut: es wird sehr streng kontrolliert - vergleichbar mit einem Flughafennsicherheitscheck.

    Persönliche Utensilien wie Laptops, Tablets, Aktenkoffer oder ähnliches und sogar Feuerzeuge dürfen nicht mit ins Gebäude genommen werden. Laut unseren Erfahrungen dürfen Handys mitgenommen werden. Am besten reisen Sie mit einem Freund oder Verwandten an, der draußen auf Sie wartet.
     

  • Das I-20 Formular wird Ihnen mit der Post oder per Express-Service zugeschickt. Per Post kann der Versand 2-3 Wochen dauern. Per Express-Service geht es schneller, kostet aber eine Extragebühr.
     
  • Es kann sein, dass die U.S. Botschaft einen Finanznachweis von Ihnen verlangt. Sie müssen nachweisen können, dass ihnen ausreichende finanzielle Mittel für Ihren geplanten US-Aufenthalt zur Verfügung stehen. Es wird empfohlen, einen detaillierten Bankauszug oder die Bescheinigung einer Kapitalanlage für wenigstens die letzten zwei Monate mitzubringen. Briefe Ihrer Bank oder Ihrer Familie, die besagen, dass Sie genügend Geldmittel besitzen, reichen nicht aus.
     
  • Versuchen Sie nicht, mit einem normalen Touristenvisum einzureisen und einen visumspflichtigen Sprachkurs zu besuchen. Die US-Sprachschulen sind verpflichtet, im Vorfeld die Daten ihrer Sprachschüler an die Einwanderungsbehörde weiterzugeben. Der Einreisebeamte kann Sie also gleich wieder auf eigene Kosten zurückschicken.

Mit unserer Beratung kommen Sie sicher durch den Antragsprozess. Also nutzen Sie die Gelegenheit und buchen Sie eine Sprachreise in die USA!

Unverbindliches Angebot anfordern!

Für einen Standardkurs brauchen Sie übrigens KEIN VISA. Mehr Information dazu finden Sie hier: https://www.speakandfun.de/aktuelles/sprachreisen-in-die-usa-welches-visum-brauche-ich

Publikationsdatum: