20 Kuriositäten über Malta

20 Kuriositäten über Malta, die Sie bestimmt noch nicht wussten!

Wenn Sie etwas über Malta etwas sagen sollen, und das Einzige was Ihnen einfällt ist, dass es eine Insel ist, dann sollten Sie diesen Artikel lesen.

Malta ist ein schönes, sicheres, exotisches und mysteriöses Land, das Sie überraschen wird. Wussten Sie, dass es eines der beliebtesten Reiseziele ist, um im Sommer Englisch zu lernen? Für alle, die noch nie dort waren und auch für die Kenner präsentieren wir nun die 20 kuriosesten Dinge über Malta.

1. Der Name Malta stammt vom griechischen Wort μέλι /meli, was “Honig” bedeutet.

2. 98 % der Malteser sind Christen. Die beliebtesten Namen sind Matthew und Eliza.

3. In Malta gibt es 365 Kirchen (eine für jeden Tag des Jahres ;))

4. Auf der ganzen Inselgruppe befinden sich weder Flüsse noch Seen.

5. Maltas Hauptstadt “Valletta” ist die kleinste Hauptstadt Europas. Sie umfasst weniger als einen Quadratkilometer. Es war außerdem die erste geplante Hauptstadt Europas.

6. Auf der Insel “Gozo” befinden sich viele sogenannte Ggantija-Tempel, welche zwischen 3.600 und 2.500 v. Chr. erbaut wurden. Sie sind somit älter als die ägyptischen Pyramiden.

7. Auf Gozo sind auch wunderschöne natürlich entstandene Felsmonumente zu besichtigen. Sie werden auch “Blaues Fenster” genannt: ihre Bogenform (eine Folge der Erosion des Meers und des Windes) stellen ein Fenster zu den maltesischen Gewässern dar.

8. Die alte Hauptstadt von Malta ist Mdina, aber ihr bekannterer Name lautet “Stadt der Stille”. Durch die Straßen ziehend, hat man wirklich das Gefühl, die Zeit sei stehen geblieben.

9. Malta besitzt 3 Orte, welche als UNESCO Welterbe ausgezeichnet wurden (Valletta, das Hypogäum von Hal Safleni und die megalithischenTempel)

10. Laut Geografen sind die maltesischen Inseln nicht nur Inseln, sondern waren durch eine Landbrücke mit dem heutigen Sizilien verbunden. Womöglich ist das der Grund, warum die Musik Maltas sizilianischen Klängen ähnelt.

11. Malta erhielt seine Unabhängigkeit 1964, vorher war es eine britische Kolonie. 1974 entstand daraus eine Republik. Seit 2004 ist Malta Mitglied der Europäischen Union.

12. Als Erbe der Kolonialisierung durch das Vereinigte Königreich haben die Autos in Malta das Lenkrad auf der rechten Seite und es herrscht Linksverkehr.

13. Weiterhin typisch britisch sind die roten Telefonkabinen.

14. Einige Experten betrachten Malta als die einst versunkene Stadt von Atlantis.

15. Falls Sie ein Fan von Popeye dem Seemann sind, dann sollten Sie sein Dorf besuchen. Es wurde in den 90er Jahren als Kulisse für den Film mit Robin Williams aufgebaut und ist heute ein Themenpark. Es liegt eine Stunde von Valletta entfernt.

16. Wenn Sie in Malta sind, sollten Sie unbedingt eine Pastizzeria aufsuchen, um dort eine typische Pastete zu probieren: Pastizzi. Ein leckerer Bissen Blätterteig, vollgefüllt mit Fleisch, Spinat, Erbsen oder Käse. Das Nationalgericht ist übrigens Kaninchen.

17. Malta ist die perfekte Kulisse für viele Filme. Die maltesische Landschaft können Sie in “Der Gladiator”, “Troja”, “Der Graf von Montecristo”, “World War Z” und in der beliebten Fernsehserie “Game of Thrones” sehen.

18. Maltas offizielle Sprachen sind Maltesisch und Englisch.  

19. Das Maltesische hat seinen Ursprung im Arabischen und ist eine Mischung aus Spanisch, Englisch, Französisch und Italienisch.

20. Malta hat ein mildes mediterranes Klima, sodass die Sonne 300 Tage im Jahr scheint!

Natürlich ist das nicht alles, was Ihnen das wunderschöne Land zu bieten hat. Besuchen Sie eine Englischkurs auf Malta und bestaunen Sie all das, was Sie eben in unserer Liste gelesen haben. Bestimmt können Sie noch etwas zu unserer Liste hinzuzufügen!

Publikationsdatum: